Nachdem im Jahr 2015 kein Brettchen-Cup ausgetragen wurde, fand Anfang Juni das bei allen Spielern beliebte Turnier mit dem "Hobbyschläger" bei besten Bedingungen, leckerer Verpflegung und flotten Sprüchen wieder statt.

Auch in diesem Jahr kamen mit wieder ca. 30 TTSG'ler, um eine ereignisreiche Saison bei einem geselligen Nachmittag mit Bewegung, Spaß und leckerer Verpflegung ausklingen zu lassen.

An diesem Jux-Turnier können alle Aktiven der TTSG, egal ob jung oder alt bzw. Spieler höherer Spielklassen wie Hobbyspieler teilnehmen. Der Leistungsunterschied wurde wie in den letzten Jahren auch, durch eine Punktevorgabe ähnlich dem Rietberger Neujahrsturnier, ausgeglichen.

In spannenden und hart umkämften Spielen konnte sich am Ende im Einzel Manfred Reinkemeier im Endspiel gegen Andreas Krampe durchsetzen. Im kleinen Finale um den 3. Platz rang Ingmar Schmidt mit 3:1 seinen Gegner Florian Bökenkamp nieder. Für alle drei platzierten Spieler war es der erstmalige Sprung auf das Siegerpodest in diesem Turnier.

Nicht minder hochklassig und spannend verlief der Doppelwettbewerb. Bei den zufällig gebildete Doppelpaarungen sicherten sich Janine Nissen und Andreas Krampe den Titel. Sie besiegten in einem hochklassigen Endspiel Anne Steltenkamp und Florian Bökenkamp. Den dritten Platz konnten sich Andreas Grochalski und Ralf Bonen durch einen klaren 3:0 Erfolg über Felix Balsfulland und Ingmar Schmidt sichern.

                    "einfaches" Spielgerät - das Brettchen"einfaches" Spielgerät - das Brettchen

 Alle Teilnehmer bereiteten sich nach ihrem Ausscheiden bzw. nach den Finalspielen physisch durch die Einnahme von Bratwurst, Salat und Kaltgetränken auf das nächste Brettchenturnier vor. So manch einer glänzte auch mit flotten Sprüchen um seine Titelambitionen für den nächsten Cup anzumelden. Einig waren sich aber alle, denn "wir freuen uns jedenfalls auf das nächste Mal" war häufig zu hören.

 

Nach 23 Jahren tagte der Bundestag erstmals wieder in NRW

Table-Tennis is coming home – genauer gesagt in die Heimatstadt des stellvertretenden Präsidenten des Westdeutschen Tischtennis-Verbandes (WTTV) Ralf Bonen, vor dessen Haustür der 9. Bundestag des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) im Lind-Hotel in Rietberg stattfand. Und Bonen und der WTTV erwiesen sich als exzellente Gastgeber: Eine perfekte Vorbereitung und Organisation, ein passender Rahmen im Hotel „Lind an der Ems“, abendliche Spaziergänge in der Stadt der schönen Giebel und eine angenehme Arbeitsatmosphäre sorgten dafür, dass die rund 100 Delegierten aus den 20 Landesverbänden und das Präsidium des DTTB die zweitägige Veranstaltung in guter Erinnerung behalten werden.
Auch die lokalen Größen aus Politik und Verwaltung machten der Veranstaltung seine Aufwartung: die stellvertretende Landrätin Elke-Maria Hardieck und Rietbergs Bürgermeister Andreas Sunder freuten sich darüber, dass sich die Blicke der Tischtennis-Spieler und Funktionäre ein Wochenende lang auf die Stadt an der Ems richteten. Sie verschlossen aber auch nicht die Augen vor den aktuellen Problemen der Sportvereine, die aufgrund der aktuellen Flüchtlingssituation auf einiges verzichten müssen. Vize-Landrätin Hardieck sparte deshalb aber auch nicht mit Lob für die vielerorts entstandenen Kooperationen un das Verständnis der Vereine in dieser Ausnahmesituation.
Arne Klindt, DTTB-Vizepräsident Sportentwicklung zog anschließend mit der Vorstellung der neuen Kampagne „One Game. One World“, die für eine positive Willkommenskultur in den Vereinen wirbt und auf diese Weise den Zugang zum Tischtennissport erleichtern soll, in seinen Bann. „Weltoffen, grenzenlos und gemeinsam“ will man mit Hilfe der Kampagne dafür sorgen, dass jeder Mensch die Chance haben soll Tischtennis zu spielen, und zwar am besten im Verein.
Lautstarken Beifall gab es für einen weiteren Gast in Rietberg: Thomas Weikert, Präsident des internationalen Tischtennis-Verbandes hatte sich schnurstracks nach der Landung seines Rückfluges aus dem brasilianischen Rio auf den Weg nach Rietberg gemacht und stellte einige internationale Themen in seiner gewohnt erfrischenden und unkomplizierten Art den Tagungsteilnehmern vor.
Neben einem so abwechslungsreichen Programm mussten sich die Delegierten natürlich auch mit einer Vielzahl von Arbeitsaufträgen auseinandersetzen. Berichte, Anträge und Wahlen wurden gewohnt professionell, konstruktiv und zielgerichtet bearbeitet.
Ein weiterer Höhepunkt der beiden Tage in Rietberg war die Eintragung von Thomas Weikert und Michael Geiger, neugewähltem Präsident des DTTB, in das goldene Buch der Stadt Rietberg. Dieser festliche Akt macht den Besuch des DTTB-Bundestages in Ostwestfalen unvergesslich.
Eintrag ins Goldene Buch der Stadt: WTTV-Bundestags-Organisator Ralf Bonen, Michael Geiger, Thomas Weikert, Bürgermeister Andreas Sunder (v.l.) Foto: Simone Hinz, DTTBEintrag ins Goldene Buch der Stadt: WTTV-Bundestags-Organisator Ralf Bonen, Michael Geiger, Thomas Weikert, Bürgermeister Andreas Sunder (v.l.) Foto: Simone Hinz, DTTB

Als Jahresabschluss und Weihnachtsfeier für die Nachwuchsspieler wollen wir am 19.12. mit allen Kindern und Jugendlichen nach Paderborn zum Schlittschuhlaufen.

Die Fahrt soll stattfinden am:
          Samstag den 19.12.15
          Treffen um 13.00 Uhr an der Dasshorst-Halle in Rietberg.
Geplant ist, gegen 18.00 Uhr wieder zurück in Rietberg zu sein. Die jeweiligen Fahrer werden die Kinder und Jugendlichen direkt nach Hause bringen.
Für die Fahrt ist ein Eigenanteil von 5€ zu zahlen, den Rest übernimmt der Verein. Das Geld wird direkt vor der Abfahrt vom Jugendwart T. Sevic eingesammelt.
Im Preis inbegriffen ist der Eintritt, Schlittschuhe leihen, Essen (Pommes mit Burger oder Nuggets) und ein Getränk im Imbiss der Eishalle.

Wer Interesse hat meldet sich bis spätestens 12.12.2015 per Mail beim Jugendwart Thomas Sevic Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder den Trainern verbindlich an.
Natürlich sind auch alle Spieler aus der Anfängergruppe eingeladen!

Freiwillige für den Fahrdienst werden gesucht und melden sich ebenfalls beim Jugendwart Thomas Sevic.

Mit einem Bezirksmeistertitel, einem Vizemeister und vier dritten Plätzen konnte sich die Ausbeute unserer TTSG-Aktiven bei den diesjährigen Bezirksmeisterschaften durchaus sehen lassen.

Senioren AK60 Doppel
Senioren AK40 Doppel
Schülerinnen B Doppel
Jugend Doppel
Jugend Einzel

3. Platz: Heiko Becker / Wolfgang Gebert (ESV Bielefeld)
2. Platz: Andreas Krampe / Matthias Stallein (RW Mastholte)
3. Platz: Irem Karakoyun / Jette Wilke (TTC Mennighüffen)
1. Platz: Jakob Reinkemeier / Paul Reinkemeier
3. Platz: Jakob Reinkemeier
3. Platz: Paul Reinkemeier

Senioren AK40 Doppel v.l.: Andreas Krampe/Matthias Stallein und Markus Schindler/Ralf Ritter  (TTU Bad Oeynhausen) Foto: I.MüllerSenioren AK40 Doppel v.l.: Andreas Krampe/Matthias Stallein und Markus Schindler/Ralf Ritter (TTU Bad Oeynhausen) Foto: I.Müller B-Schülerinnen Doppel v.l.: Hannah Pollmeier, Melinda Maiwald (beide TTV Hövelhof), 1. Platz Lisa Ertner (TuS Bad Driburg), Anna Neugebauer (SV Ossendorf), 3. Plätze Miriam Thiele, Amelie Pucker (beide SV Bergheim), Irem-Sila Karakoyun (TTSG Rietberg-Neuenkirchen), Jette Wilke (TTC Mennighüffen) (Foto: R.Bonen)B-Schülerinnen Doppel v.l.: Hannah Pollmeier, Melinda Maiwald (beide TTV Hövelhof), 1. Platz Lisa Ertner (TuS Bad Driburg), Anna Neugebauer (SV Ossendorf), 3. Plätze Miriam Thiele, Amelie Pucker (beide SV Bergheim), Irem-Sila Karakoyun (TTSG Rietberg-Neuenkirchen), Jette Wilke (TTC Mennighüffen) (Foto: R.Bonen)

Jungen Einzel v. l.: 2. Platz Philipp Siekmann (TTC Mennighüffen), 1. Platz Samuel Ljuri (SV Brackwede), 3. Plätze Jakob und Paul Reinkemeier (beide TTSG Rietberg-Neuenkirchen) - Foto: D. JakubowskiJungen Einzel v. l.: 2. Platz Philipp Siekmann (TTC Mennighüffen), 1. Platz Samuel Ljuri (SV Brackwede), 3. Plätze Jakob und Paul Reinkemeier (beide TTSG Rietberg-Neuenkirchen) - Foto: D. Jakubowski  Jungen Doppel v. l. 2. Platz Christian Konrad (SC Halle), Samuel Ljuri (SV Brackwede), 1. Platz Paul und Jakob Reinkemeier (beide TTSG Rietberg-Neuenkirchen), 3. Plätze Philipp Siekmann (TTC Mennighüffen), Simon Wöhr (Spvg Steinhagen), Martin Koebe (TSVE Bielefeld), es fehlt Niklas Stollberg (TTC Mennighüffen) - Foto: D. JakubowskiJungen Doppel v. l. 2. Platz Christian Konrad (SC Halle), Samuel Ljuri (SV Brackwede), 1. Platz Paul und Jakob Reinkemeier (beide TTSG Rietberg-Neuenkirchen), 3. Plätze Philipp Siekmann (TTC Mennighüffen), Simon Wöhr (Spvg Steinhagen), Martin Koebe (TSVE Bielefeld), es fehlt Niklas Stollberg (TTC Mennighüffen) - Foto: D. Jakubowski

Für die TTSG konnten sich 12 unserer Vereinsmitglieder für die Bezirksmeisterschaften am 17./18.10.2015 qualifizieren (Details siehe "Termine"):

Nacchwuchsklassen: (Sporthalle des Carl-Miele-Berufskollegs, Wilhelm-Wolf-Str. 2-4, 33330 Gütersloh):

  • Jugend: Paul, Jakob
  • Mädchen: Miriam, Sophie, Janine
  • A-Schülerinnen: Irem
  • B-Schülerinnen: Irem

Herren/Senioren: (Stadtsporthalle Rahden, Am Brullfeld 4, 32369 Rahden):

  • Senioren AK 40: Andreas
  • Senioren AK 60: Heiko
  • Senioren AK 65: Ulrich S.
  • Herren: Florian B, Ingmar

Wir wünschen euch allen eine erfolgreiche Teilnahme!

Termine der TTSG

Letzter Monat Juli 2016 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 26 1 2 3
week 27 4 5 6 7 8 9 10
week 28 11 12 13 14 15 16 17
week 29 18 19 20 21 22 23 24
week 30 25 26 27 28 29 30 31
Letzter Monat August 2016 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 31 1 2 3 4 5 6 7
week 32 8 9 10 11 12 13 14
week 33 15 16 17 18 19 20 21
week 34 22 23 24 25 26 27 28
week 35 29 30 31

Impressionen

die Damen mit Brettchendie Damen mit Brettchen

               Brettchen-Cup 2014 

 Zuschauer, Moderatoren, Equipment, PreiseZuschauer, Moderatoren, Equipment, Preise
... rund um den Cup ...
 die Herren mit Brettchendie Herren mit Brettchen
 ZuschauerZuschauer
 ... die Väter ....... die Väter ....

                                            

Benutzeranmeldung